Niclas Füllkrug

Werder-Stürmer Niclas Füllkrug ist nach der Niederlage gegen Leverkusen bedient.

Foto: Jaspersen/dpa

Sport
Werder Bremen

Werder Bremen steckt im Niemandsland der Bundesligatabelle

Autor
Von nord24
14. März 2023 // 09:00

Werder Bremen ist im Niemandsland der Tabelle angekommen. Wie hält man als Trainer da die Motivation für die verbleibenden zehn Spiele aufrecht?

„Brauchen noch ein paar Punkte“

„Wir haben 30 Punkte, ein paar Punkte werden wir schon noch holen müssen. Und je schneller wir die holen, desto besser“, sagte Werder-Coach Ole Werner nach der Partie. Er schaut also eher nach unten.

Füllkrug und Duksch bedient

Allgemein wirkt es so, als würde die Saison für den Aufsteiger langsam auslaufen. Niclas Füllkrug und Marvin Ducksch waren nach der Niederlage gegen Leverkusen jedenfalls bedient.

„Wir machen was falsch“

Beide Stürmer hatten getroffen - und doch war der Frust bei ihnen groß. „Wenn du zwei Tore gegen Leverkusen schießt und trotzdem verlierst, dann machst du etwas falsch“, schimpfte Füllkrug. (dpa)